Gedi Hampe

 

geboren (*1971) in Berlin, aufgewachsen in Köln und Israel. Studierte Ethnologie, Politikwissenschaft und Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft in Köln. Während seines Studiums beschäftigte er sich intensiv mit dem Fachbereich der visuellen Anthropologie. Er arbeitete an mehreren Dokumentarfilmprojekten mit, die sich u.a. auch mit den deutsch-israelischen Beziehungen auseinandersetzen. In Namibia produzierte er einen eigenen ethnographischen Film.

Seine Leidenschaft und Neugierde gehört - neben der Natur – immer den Menschen: ihre Geschichten, die verschiedenen Kulturen der Region der Levante, mit ihren Traditionen, Bräuchen und kulinarischen Spezialitäten. Noch immer ist es seine große Passion, in allen Gegenden der Region unterwegs zu sein, um die interessantesten Unterkünfte, neue Routen und Begegnungsmöglichkeiten mit Menschen vor Ort zu erkunden. Nachhaltiger Tourismus, der ökologisch, wirtschaftlich nachhaltig sowie ethisch und sozial vertretbar ist, ist für ihn dabei ein wichtiges Thema.

Neben seiner Zuständigkeit im Büro für die Organisation von Reisen, ist er mitverantwortlich für den Bereich innovative Produktplanung und Marketing.

Seine Freizeit verbringt Gedi am liebsten mit Border Collie und Familie an der frischen Luft, bei Wandertouren mit Übernachtung im Zelt oder "Tausend-Sterne-Hotel” in der Wüste.

Ach ja, noch etwas: Als Kölner („Niemols jeht man su janz“) bleibt er natürlich dem 1. FC Köln verbunden, auch wenn dies manchmal an Masochismus grenzt...

press here for a contact form

E-Mail Drucken PDF

design by adraba (C) 2011 SKtours in nature